Zielgruppe definieren: 1 komplett neue Strategie

Juli 25, 2017 Mario Mittag No comments exist

Prinz Charles und Ozzy Osbourne könnten verschiedener kaum sein. Was aber wenn ich dir sage, dass du Prinz Charles und Ozzy Ousbourne mit demselben Marketing ansprichst?

Zielgruppe definieren Ozzy vs. Charles

Charles und Ozzy sind soziodemografische Zwillinge. Männer aus Großbritannien, verheiratet mit Kindern. Verdienen beide über 1 Mio € im Jahr, machen gern Urlaub in den Alpen und sind bereits 1mal geschieden.

Und was ich bei vielen meiner Kunden feststgestellt habe ist, dass viele (vielleicht auch du?) sich auf soziodemografische Merkmale beim Zielgruppe definieren beschränken.

Das hat für dich und dein Unternehmen 3 schwerwiegende Folgen.

Folgen des Charles & Ozzy Marketings

Die Folgen für dein Business sind gravierend wenn du deine Webseite, dein Marketing, dein Unternehmen darauf ausrichtest, 2 völlig unterschiedliche Typen an Kunden zu bedienen. Dabei spielt es keine Rolle ob du ein lokaler Händler, ein Entrepreneuer oder Selbstständiger bist.

  • Der Kunde weiß nicht wo du stehst 
    Ist dein Business solide und zuverlässig oder verrückt und bunt? Du läufst Gefahr durch fehlende Konsistenz in der Beliebigkeit zu verschwinden.
  • Keine Beziehung zu deiner Zielgruppe
    Es wird äußerst schwierig eine emotionale Beziehung zu deiner Zielgruppe aufzubauen.
  • Hohe Streuverluste
    Neue Kunden sind deutlich teurer, da du deine Marketingeuros an eine zu breite Zielgruppe verschwendest.

Damit diese drei Szenarien erst gar nicht auftreten, stelle ich dir jetzt diese neue Strategie vor.

Persona erstellen & Zielgruppe definieren

Die Idee der Persona kommt aus der Psychologie. Sie beschreibt den idealen Nutzer deines Produktes in seinem Lebensumfeld, seinen Alltag und seine Einstellungen.

Sie repräsentiert deine Zielgruppe und hilft dir sie besser zu verstehen.

Eine Persona beschreibst du am besten in 4 Teilbereichen:

  • Name und Zeichung: Gib deiner Persona einen Namen und zeichne dir ein Bild wie sie aussieht
  • Demografische Merkmale
  • Verhalten
  • Ziele & Bedürfnisse

Das Magazin t3n hat schlägt diese App zur einfachen Erstellung einer Persona vor: personapp.io.

Hier ein Beispiel wie eine Persona mit dieser App aussehen kann (Quelle: Quora)

Mario Mittag Beispiel Persona App

Jetzt weißt du was eine Persona ist. Aber wie setzt du das in der Praxis um

Wie arbeite ich mit einer Persona

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten deine Persona anzuwenden.

  • Produktentwicklung
  • Webseitenauftritt
  • Online Marketing
  • Bildauswahl

Da es sich hier um einen Facebook Bog handelt, zeige ich dir jetzt, wie ich Personas bei der Erstellung einer Facebook Anzeige anwende.

Eine Persona gibt mir einen guten Einblick in den Alltag, die Herausforderungen meiner Zielperson. Nehmen wir Mary aus dem o.g. Beispiel und nehmen wir an ich mach Facebook Werbung für eine Au-Pair Vermittlung.

Dann würde eine Facebook Anzeige für Mary so aussehen.

Mario Mittag Persona

Durch die detaillierten Informationen kann ich in Text und Bild auf die explizite Situation von Mary eingehen. Ihre Herausforderungen beschreiben, sie ansprechen und ihr eine Lösung anbieten.

Ich spreche Mary direkt auf Ihre Probleme in Ihrem Alltag an.

So gebe ich Mary das Gefühl, dass ich sie verstanden habe. Ich wecke Ihr Interesse an meinem Service und sie wird in Zukunft eine treue loyale Kundin.

Action Time

Du bist dran! Registriere dich jetzt bei der App. Es ist komplett gratis. Erstelle deine Persona. So fängst du an deine Zielgruppe definieren. Du legst du hier den Grundstein, um dir eine treue loyale Fanbase aufzubauen, die für deine Produkte gerne bezahlen.

Bleibe wild und neugierig!

Mario

P.S.: Wenn du jetzt in Ozzy Osbourne Stimmung sein solltest. Hier der Link zu einem seiner größten Hits: Dreamer. Hau dir den auf die Ohren und beginne jetzt deine Persona zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.